Projektübersicht

"Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist!"
Durch sie erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an.
Das Programm "Sprach-Kitas" wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
Alle weiteren Kosten würden wir gerne mit Euch zusammen finanzieren.

Kategorie: Bildung

Stichworte: Kindergarten, St. Michael, Sprach KiTa

Finanzierungszeitraum 19.05.2017 10:46 Uhr - 17.08.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Sommer 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung
Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen aus ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt die natürliche Sprachentwicklung. Der gesamte Kita-Alltag wird genutzt, um die Kinder in ihrer Sprachentwicklung anzuregen und zu fördern

Inklusive Pädagogik
Eine inklusive Pädagogik ermutigt Kinder und Erwachsene, Vorurteile, Diskriminierung und Benachteiligung kritisch zu hinterfragen sowie eigene Gedanken und Gefühle zu artikulieren. Dies bedeutet, sowohl den Gemeinsamkeiten und Stärken von Kindern Aufmerksamkeit zu schenken als auch Vielfalt zu thematisieren und wertzuschätzen.

Zusammenarbeit mit Familien
Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und zu Hause statt. Die Sprach-Kitas beraten die Eltern, wie sie auch zu Hause ein sprach-anregendes Umfeld schaffen können.

Die zusätzliche Fachkraft mit Expertise im Bereich sprachlicher
Bildung
entwickelt in der Kita mit dem Team Konzepte für die alltags integrierte sprachliche Bildung und setzt diese um

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Alle Kinder in der Einrichtung profitieren davon.
Jedoch besonders die Jüngeren, die die Sprache gerade anfangen zu erlernen, unsere Kinder mit Migrationshintergrund, die eine Zweitsprache erlernen und die Vorschulkinder, die eine Erweiterung ihres Wortschatzes zum Ziel haben damit sie dann in der Schule gleich durchstarten können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil Sprache ein so wichtiges Thema ist. Es durchzieht alle Bereiche in unserem Leben. Umso wichtiger ist es gerade in jungen Jahren ein gutes Fundament an sprachlicher Bildung zu bekommen.
Kinder lernen gern, sie singen, reimen, stellen Fragen, lauschen, wiederholen...
Es ist eine Freude die Kinder bei ihren Fortschritten zu beobachten!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Bundesministerium bezuschusst dieses Programm.
Allerdings kommen doch noch Kosten auf den Kindergarten zu. Diese Differenz würden wir gerne mit dem Crowdfunding begleichen

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Kindergarten St. Michael aus Kadeltshofen